BTC/USD sucht Unterstützung über $9.600

Bitcoin-Preisanalyse: BTC/USD sucht Unterstützung über $9.600, Konsolidierung droht

  • Die Bitcoin-Bullen konnten den 9.800-Dollar-Widerstand nicht brechen und hinterließen eine Lücke, die von den Bärten in Richtung 9.600 Dollar erforscht werden muss.
  • BTC/USD ist angesichts der geringen Handelsvolumina auf dem gesamten Markt für eine Konsolidierung bereit.

Der Bitcoin-Preis pendelt sich derzeit bei über 9.600 $ ein, nachdem er am Montag von Wochenhöchstständen nahe 9.800 $ zurückgewiesen wurde. Die Gerüchte, dass PayPal und Venmo sich bei Bitcoin Rush darauf vorbereiten, Unterstützung für Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, hinzuzufügen, dienten anfangs als Katalysator für den Ausbruch. Als das Volumen anstieg, weitete Bitcoin die Aktion von Niveaus um 9.400 $ aus. Die Preisaktion durchlief reibungslos verschiedene Widerstandszonen, darunter die zuvor hartnäckigen 9.600 $ und 9.700 $.

Leider war die Dynamik nicht stark genug, um das begehrte psychologische Niveau von 10.000 $ auch nur zu testen. Stattdessen stürzte Bitcoin zurück in den Bereich von 9.600 $. In den letzten 24 Stunden ist es BTC gelungen, sich über dem Widerstand zu halten und die Unterstützung bei 9.600 $ zu halten. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird die größte Kryptowährung bei 9.640 $ gehandelt.

Im Allgemeinen befindet sich der Markt für Krypto-Währungen im grünen Bereich, wobei die Vermögenswerte an diesem Tag zwischen 0,15% und 1% zulegen konnten. Es ist klar, dass die Käufer auf breiter Front bereit sind, die Preise in die Höhe zu treiben, aber ihnen fehlen die Katalysatoren dafür. Darüber hinaus bleiben die Handelsvolumina auf dem gesamten Markt trotz der Aufwärtsdynamik niedrig. Ripple und Ethereum handeln 0,21% bzw. 0,17% höher. Dash führt die Erholung mit einem Tagesgewinn von 1% an.

Technisches Bild des Bitcoin-Preises

BTC/USD wird sich wahrscheinlich in naher Zukunft mit einer Konsolidierung zufrieden geben. Der Relative Strength Index (RSI) bewegt sich horizontal leicht über dem Durchschnitt. Anfang dieser Woche schloss dieser Indikator auf dem 60er-Niveau, konnte aber nicht durchbrechen. Solange die seitwärts gerichtete Bewegung anhält, wird Seitwärtshandel die „Tasse Tee“ von Bitcoin sein.

Folglich ist der MACD im gleichen Tagesbereich an der Mittellinie (0,000) bewegungslos. Seit den Höchstständen im Mai um 668,54 hat der MACD an Boden verloren. Auf der helleren Seite befindet sich der Indikator auf der Mittellinie in einer Verschnaufpause. Eine genaue Beobachtung bei Bitcoin Rush dieses Indikators in Relation zum RSI ist wie ein Signal für die nächste Richtung, die der Bitcoin-Kurs einschlagen würde.

Bitcoin Schlüsselniveaus

  • Kassakurs: $9.640
  • Relative Veränderung: 15
  • Prozentuale Änderung: 0.16%
  • Tendenz: Seitwärtshandel
  • Volatilität: Niedrig