So geben Sie Dateien ohne Heimnetzgruppe unter Windows 10 frei

Im Window 10 April Update wurden Homegroups entfernt. Homegroups wurden verwendet, um Dateien über das Netzwerk zu teilen. Für viele Endbenutzer erschien die Heimnetzgruppe wie eine Windows-Funktion, obwohl die Netzwerkfreigabe tatsächlich einfach gemacht wurde. Es ist immer noch unglaublich einfach, Dateien ohne Heimnetzgruppe zu teilen. So macht man das.

Dateien ohne Heimnetzgruppe freigeben

Um windows 10 ordner freigeben ohne heimnetzgruppe zu können, muss die Dateifreigabe über das Netzwerk aktiviert sein.Am schnellsten geht dies, indem Sie in der Navigationsleiste im Datei-Explorer auf Netzwerk klicken. Wenn die Netzwerkfreigabe deaktiviert ist, sehen Sie oben eine gelbe Leiste, auf die Sie klicken können, um die Freigabe zu aktivieren.

Eine Alternative

Die Alternative ist, die Settings App zu öffnen und zu Network & Internet zu gehen. Gehen Sie dort auf die Registerkarte Status und klicken Sie auf „Sharing Options“. Dadurch wird die Systemsteuerung mit einem bereits erweiterten Abschnitt geöffnet. Schalten Sie in diesem Abschnitt die Netzwerkerkennung ein.So geben Sie Dateien ohne Heimnetzgruppe unter Windows 10 frei

Die Netzwerkerkennung ermöglicht es anderen Computern im Netzwerk, Ihr System zu sehen.

Sie können eine Datei oder einen ganzen Ordner für jeden im Netzwerk freigeben. Navigieren Sie im Datei-Explorer zu der Datei oder dem Ordner, die Sie freigeben möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Zugriff gewähren auf“. Sie werden einige Heimnetzgruppenoptionen sehen, aber sie sind nur da, weil Microsoft die Qualitätssicherung nicht sehr gut durchgeführt hat. Sie müssen die Option Spezifische Personen auswählen.

Auf dem nächsten Bildschirm können Sie den Namen des Computers eingeben, für den Sie Dateien freigeben möchten, oder Sie können „Jeder“ auswählen und jedem im Netzwerk den Zugriff auf das betreffende Element ermöglichen.

Sobald die Datei freigegeben wurde, erhalten Sie einen Link zu der Datei auf Ihrem System, den Sie an denjenigen senden müssen, der auf die Datei zugreifen möchte.

Die Optionen Zugriff gewähren auf sind nur für Dateien und Ordner auf Ihrem Windows-Laufwerk verfügbar, das normalerweise das Laufwerk C ist. Auf anderen Laufwerken wird die Option nicht angezeigt, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner klicken.

Teilen in der Nähe

Wenn Ihnen das alles zu kompliziert erscheint, können Sie sich einfach für Nearby Sharing entscheiden, was viel, viel einfacher ist. Es ist nicht erforderlich, den Zugriff auf eine Datei zu gewähren oder an Berechtigungen zu basteln. Wenn sich das System, für das Sie Dateien freigeben möchten, im selben Netzwerk wie Sie befindet, können Sie es über das Kontextmenü freigeben.

Microsoft schlägt auch vor, ein Cloud-Laufwerk wie OneDrive zu verwenden, um Dateien auf seiner offiziellen Hilfeseite zu teilen, was funktioniert, aber es ist auch eine andere Möglichkeit, das Produkt an die Benutzer weiterzugeben. Sie können Dropbox oder Google Drive zu diesem Zweck verwenden.