Posted on: 13. November 2020 Posted by: admin Comments: 0

Ungarn Online Casino Guide

Flagge von UngarnUngarn gehört zu den Ländern, in denen Casinospiele und Wettaktivitäten legal sind, aber sowohl Spieler als auch Casino-Betreiber mit ernsthaften Einschränkungen zu kämpfen hatten. Es scheint, als hätten sich die ungarischen Behörden für die Legalisierung von Glücksspielen entschieden, um den Sektor so florierend wie in einigen anderen europäischen Ländern zu machen.

Es gibt jedoch viele Details im Zusammenhang mit traditionellen und Online-Glücksspielen, die ausgebügelt werden müssen. Die starken Einschränkungen und strengen Anforderungen, die ausländische Casino-Betreiber erfüllen müssen, halten sie vom ungarischen Markt fern . Sie sind nicht nur mit dem unzureichenden Steuersystem unzufrieden, sondern auch mit der Tatsache, dass Online-Glücksspieldienste nur dann angeboten werden können, wenn der Betreiber auf dem Territorium des Landes ein traditionelles stationäres Casino betreibt.

Geschichte der Glücksspielregulierung in Ungarn

Trotz der Maßnahmen zur Verbreitung der Online-Wettoptionen waren die ungarischen Behörden nicht bereit, dem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Nach dem Glücksspielgesetz von 1991 wurden die Angelegenheiten zum Stillstand gebracht, bis die Europäische Union Ungarn aufforderte, die strengen Regeln und Vorschriften zu überdenken und ausländischen Betreibern den Zugang zum Glücksspielsektor des Landes zu ermöglichen . Es wurden jedoch keine bevorstehenden Maßnahmen in diese Richtung ergriffen, und der ungarische Glücksspielmarkt hat immer noch seinen Monopolisten.

Ungarn hat jedoch vor sechs Jahren einen wichtigen Meilenstein erreicht, als Online-Poker als Glücksspiel legalisiert wurde.

Nach Angaben von Fachleuten gehörte das Wetten schon immer zu den Lieblingsbeschäftigungen der Ungarn. Die ersten Aufzeichnungen über Wettaktivitäten stammen aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts. Es wird erwartet, dass sich der heutige Markt in den nächsten Jahren entwickelt, aber zuvor müssen wesentliche Änderungen vorgenommen werden.

Das Glücksspielgesetz von 1991 ermöglichte es Szerencsejatek Zrt, der Monopolist auf dem ungarischen Markt zu werden. Die Lizenz läuft 2020 aus. Sie bietet eine Vielzahl von Lotteriespielen an und betreibt zwei stationäre Casinos.

Bestehende Gesetze und Vorschriften können jederzeit geändert werden und bereits 2009 wurde das Verbot von Online-Pokerspielen aufgehoben . Zwei Jahre später war es ungarischen Spielern verboten, an Spielautomaten teilzunehmen, es sei denn, diese befinden sich in lizenzierten Casinos. Mitte 2013 wurden erhebliche Fortschritte bei der Entwicklung der Sportwetten erzielt.

Das Glücksspielgesetz wurde 2013 geändert, als ungarische Glücksspielbeamte 11 Casino-Lizenzen erteilen konnten. Casino-Lizenzen sind in 3 Klassen unterteilt und die Betreiber müssen bestimmte Anforderungen erfüllen und die zulässige Anzahl von Spielautomaten einhalten, die für jede Kategorie zulässig sind.

Der ungarische Glücksspielsektor gilt seit geraumer Zeit als „unwirtlich“ für ausländische Glücksspielanbieter , was dazu führte, dass ausländische Betreiber versuchten, ihre Dienste illegal im Land zu erbringen.

Überblick

Glücksspielgesetzgebung in UngarnIm Jahr 1991 wurde das ungarische Glücksspielgesetz eingeführt, das besagt, dass alle in Ungarn ansässigen Casinos gemäß dem oben genannten Gesetz regiert werden. Derzeit ist Plc, Game of Chance, führend auf dem ungarischen Glücksspielmarkt. Es wird von der Regierung reguliert, obwohl es mehrere kleinere Glücksspielunternehmen gibt, die privat geführt werden.

Remote-Glücksspieloptionen können in Ungarn ansässige Spieler ausprobieren, ohne gegen die Regeln zu verstoßen, da sie legalisiert wurden und Regierungsbeamte Lizenzen an die zuverlässigsten Betreiber vergeben haben.

Wie oben berichtet, muss sich das ungarische Glücksspielsegment mit wichtigen Problemen befassen, die einen Rückschlag für seine weitere Entwicklung darstellen . In der Tat ist die Situation angesichts der Anzahl der Länder, die das gleiche Problem haben, nicht sonderlich. Internationale Online-Betreiber scheinen nicht bereit zu sein, Wetten ungarischer Spieler anzunehmen. Es gibt eine alarmierende Tendenz für eine erhöhte Anzahl von Spielern, die ihre Wetten platzieren, unabhängig von den Einschränkungen und den Verstößen, die sie ausführen. Ungarische Banken dürfen keine Transaktionen im Zusammenhang mit der Ein- und Auszahlung von Wettgeldern abwickeln.

Es gibt einige Online-Wettanbieter auf dem Markt. Sie zahlen Steuern an die Regierung und der Betrag hängt hauptsächlich von der Art der von ihnen angebotenen Wettdienste ab.

Szerencsejatek Zrt ist der Name der ungarischen Lotterie, die von der Regierung betrieben wird. Es wurde Anfang der neunziger Jahre gegründet und gehört seitdem zu den wenigen Glücksspielorganisationen, die ihr Portfolio bereichert haben. Jetzt bietet es Sportwetten, Keno, Lottospiele usw. an. Bereits im Jahr 2002 waren viele der beliebten Spiele im Online-Format verfügbar.

Categories: